Häcksler kaufen – Die Könige unter den Gartenhelfern

 

Top Preisleistung       Geheimtipp
Bosch DIY Leisehäcksler AXT 25 TC, praktischer Stopfer… Bosch DIY Häcksler AXT Rapid 2200, Stopfer, Karton (22… Atika 300657 Messerhäcksler AMA 2500 Atika 300626 Leise-Walzenhäcksler ALF 2600 Makita UD2500 Elektro – Häcksler, für starke …
Produktvorschau
Preis 386,42398,00 € 189,00 109,00112,13 € 159,00165,90 € 215,83299,00 €
Kundenbewertungen
Häckslertyp

Walzenhäcksler

Messerhäcksler

Messerhäcksler

Walzenhäcksler

Walzenhäcksler

Antriebsart

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Leistung

2500 Watt

2200 Watt

2500 Watt

2600 Watt

2500 Watt

Schneidekapazität im ø

45 mm

40 mm

40 mm

40 mm

45 mm

Lautstärke

Leise

Leise

Mittel

Leise

Leise

Gewicht 30 Kg 12 Kg 18,5 Kg 28 Kg 24,4 Kg
Vorteile Selbsteinziehend und leise für höchst komfortables Häckseln
Abgeschirmtes Schneidwerk für mehr Anwendungssicherheit
„Turbine-Cut-System“. Innovatives Schneidsystem mit einer Motorleistung
Schneidemesser aus extra gehärtetem Stahl
Höchstes Drehmoment in seiner Klasse
Praktischer Stopfer für schnellen Materialdurchsatz
Integrierter Sicherheitsschalter
Einfache Bedienung
Schneller Standortwechsel
Überlastschutz zur Sicherung der Getriebeeinheit
Rückwärtslauf
Integrierter Fangkorb (60Liter)
Große Bedienfläche
Rücklaufautomatik
Selbsteinziehender Schacht
Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon*
Vergleichen (max. 3)


Das Wichtigste in Kürze


Welche verschiedenen Arten gibt es?

Beim Häcksler kaufen unterscheidet man Grundsätzlich zwischen 2 Varianten: Messerhäcksler oder Walzenhäcksler.

Den Messerhäcksler hat kurz gesagt, das System eine Rasenmähers. Eingeführte Äste werden durch rotierende Klingen mühelos zerschnitten. Bei einem Walzenhäcksler findet der Zerkleinerungsvorgang mit einer Schneidewalze statt. Sie rotiert langsam um die eigenen Achse, zieht das Material in sich hinein und zerstückelt es mit ihren geschärften Zähnen. Walzen Häcksler sind vom Prinzip her leise und leistungsstark. Messer Häcksler bringt das Häckselgut hingegen feiner gemahlen wieder raus.


Das sollte beim Häcksler kaufen unbedingt beachtet werden!

Wichtig ist, dass der Häcksler zum jeweilig angedachten Verwendungszweck passt. Möchte man z.B. eher Grünabfälle zerkleinern und kompostieren, dann bietet sich hierfür ein Messerhäcksler an. Liegt der Fokus eher auf der Zerkleinerung größerer Objekte, wie z.B. Äste oder Zweige und möchte man den Abfall gegebenes falls noch für sein Beet verwenden, dann ist hier sicherlich ein Walzenhäcksler angebracht.

Beim Häcksler kaufen sollte auch ein Gewisser Fokus auf der Geräuschentwicklung liegen, denn das ist für Sie und die anderen Menschen in der Umgebung auch nicht ganz irrelevant. Sicherheit ist ebenfalls ein wichtiger Punkt. Eine gewisse Leistungsstärke ist bei Häcksler kaufen ebenso zu beachten. Werden diese Punkte beachtet, dann kann einem Erfolgreichen Häcksler kauf nichts mehr im Wege stehen.


Kosten

Last but not Least: Dein zur Verfügung stehendes Budget. Wer nur sehr wenig ausgibt, bekommt auch meist nur wenig Qualität. Wer hingegen bereit ist, den ein oder anderen Euro mehr zu investieren, wird auf Dauer mehr Freude an der Qualität seines Produktes haben. Man sollte sich selber überlegen, was man möchte. Wir haben für jede Preisklasse etwas rausgesucht, so das jeder ganz individuell entscheiden kann.


Einleitung:

Früher wusste man oftmals nicht, was man mit seinen Gartenabfällen machen sollte. Beim zerkleinern von Bäumen oder Sträuchern, blieben große und lästige Äste zurück. Man wusste nicht wie man sie am besten entsorgen sollte und hatte so meist große Probleme. Heute können wir uns glücklich schätzen, dass es so viele gute Gartenhelfer gibt, die uns die Arbeit sehr erleichtern.

Wenn wir dabei vor der Aufgabe stehen, wie wir am besten unsere Gartenreste zerkleinern, dann kommen wir mit großer Wahrscheinlichkeit irgend wann auf die Idee, über einen Häcksler nachzudenken und uns auch meistens einen Häcksler zu kaufen. Um es einfach zu halten, kann man sagen, das ein Häcksler hauptverantwortlich dafür ist, wie man seinen Grünschnitt von seinen Kleinsträuchern oder Bäumen zerkleinert. Durch ein einfaches Verfahren werden z.B. Wurzeln oder Äste klein geschreddert, wodurch sie sich später besser kompostieren lassen.

Man kann nicht sagen das ein Häcksler zu jedem Garten gehört, doch die Anfrage nach solchen Helfern nimmt immer weiter zu. Denn sind wir mal ehrlich: Was gibt es denn schöneres als an einem angenehm warmen Sommertag im Garten zu sitzen, die Sonne zu genießen und auf eine schönen, gepflegten Garten zu schauen?!

 


 

Die Vorteile auf einen Blick:

 

  • Schnell zum passenden Produkt
  • Wertvolle Zeit sparen
  • Übersichtliche Preiskategorie
  • Strukturierte & Wichtige Merkmale auf einen Blick
  • Häcksler für jedes Budget
  • Im Vorfeld fein selektierte Produkte für jedes Bedürfniss
  • Unsere sorgsam gefilterten Toplisten


Welche verschiedenen Häcksler Arten gibt es überhaupt?

Man findet Heute 2 verschiedene Arten von Häckslern. Zum einen den Messerhäcksler und zum andern den Walzenhäcksler. Sie unterscheiden sich sowohl im Preis-/Leistungsverhältnis als auch in ihrer Häckseltechnik.

Messerhäcksler

MesserhäckslerBeim Messerhäcksler wird das Schnittgut mit scharfen, rotierenden Klingen zerschnitten. Hierbei ist von Vorteil, dass das Schnittgut den Häcksler in kleineren Teilen wieder verlässt, als das beim Walzenhäcksler der Fall ist. Weiche Pflanzenteile wie Graß oder sämtlicher Grünschnitt von kleinen Sträuchern oder Büschen eignen sich hierbei sehr gut. Auch Holziges Schnittgut ist kein Problem für einen Messerhäcksler.

Das Häckselgut ist vor allem für das Mulchen von Gartenbeet gut, da es sich nur sehr langsam zersetzt. Also das abdecken des Bodens mit unverrotteten organischen Materialien, mit denen man auch das Unkraut bekämpfen kann. Messerhäcksler liegen meist Preislich gesehen etwas unterhalb von den Walzenhäckslern und sind vom Gewicht her leichter.

Messerhäcksler werden meist als eher laut empfunden, was für eine selber oder gegebenenfalls auch für manche Nachbar störend sein kann. Das Schnittgut muss beim Messerhäcksler ständig nachgeschoben werden, was in manchen Fällen zu verstopfungen im Häcksler führen kann. Zu Empfehlen beim Arbeiten ist einem Gehörschutz, Sicherheitshandschuhen und einer Sicherheitsbrille, die Verletzungen vorbeugen können.

Walzenhäcksler

WalzenhäckslerWährend früher Messerhäcksler dominant waren, finden sich heute auch in immer mehr Gärten Walzenhäcksler wieder. Bei Walzenhäckslern (Leisehäcksler) wird mit Hilfe einer Schneidewalze die Zerkleinerung des Häcksleguts vorgenommen. Die Schneidewalze dreht sich hierbei eher langsam um ihre eigene Achsen. Sie zerstückelt mit ihren geschärften Zähnen Äste, Zweige und andere Gartenabfälle. Der Häcksler zieht die Gartenabfälle durch seinen automatischen langsamen Drehvorgang  ein und diese werden dann zwischen einer rotierenden Messerwalze und einer Gegenplatte zerquetscht.

Durch das zerquetschen bietet das Häckselgut eine höhere Angriffsfläche für Mikroorganismen, welche für das verrotten verantwortlich sind. Die Mikroorganismen können schneller in die aufgebrochenen Fasern eindringen und so eignet sich das Schnittgut vor allem für das Kompostieren. Walzenhäcksler arbeiten eindeutig leister als ihre Konkurrenten, was für viele Nutzer ein Vorteil gegenüber eines Messer Häckslers ist. Für kleine Gartenanlagen sind im Bezug auf den Lärm daher eher Walzenhäcksler geeignet.

Das Schnittgut wird durch die Schneidewalze konsequent eingezogen, wodurch man Verstopfungen vermeiden kann. Als Nachteil muss man bei einem Walzenhäcksler erwähnen, das durch seine Häckseltechnik mehr Zeit in Anspruch genommen werden muss und das zerkleinerte Schnittgut nicht mit dem eines Messerhäckslers mithalten kann. Sicherheitshandschuhe soweit eine Schutzbrille sollen hier ebenfalls dazu gehören, um Verletzungen zu vermeiden.

Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Messerhäcksler

  • günstige Anschaffung
  • geringes Gewicht
  • geeignet für weiche Pflanzenteile
  • Schnittgut geeignet für das Mulchen

  • höhere Lautstärke
  • Verstopfungen durch Schnittgut möglich

Walzenhäcksler

  • leise
  • grobes Häckselgut
  • selbstständiger Einzug

  • höherer Preis
  • höheres Gewicht
  • größerer Zeitaufwand

Welcher Häcksler nun der richtige für Sie ist, das hängt ganz von ihren Bedürfnissen ab. Wenn Sie eher grobe Sachen häckseln wollte und das mit wenig Lärm, dann ist der Walzenhäcksler das richtige. Bei goßen Mengen von weichem Schnittgut ist ein leistungsstarker Messerhäcksler sicher die besserer Wahl.


Welchen Motor sollte mein Häcksler haben? 

Grundsätzlich muss man zwischen zwei verschiedenen Motortypen unterscheiden. Es gibt einmal den Häcksler mit Elektromotor und dann gibt es den Häcksler mit einem Benzinmotor.

Es sollte vor der Anschaffung schon überlegt werden, für welche Zwecke man seinen Häcksler gerne verwenden möchte und vor man mit ihm arbeiten will. Es stelle sich also die Frage nach der Individuellen Verwendung des Häckslers. Beide bieten ihre Vorteile, haben aber auch kleinere Nachteile die man beachten sollte.

Bitte informieren Sie sich erst über die beiden Alternativen, bevor sie eine Entscheidung treffen.

Benzinhäcksler

Ein Häcksler mit Benzinmotor bietet den großen Vorteil, das er überall genutzt werden kann und nicht abhängig von der Stromversorgung ist. Des weiteren ist er mit einer deutlichen Mehrleistung im Vergleich zu Häcksler mit Elektromotor ausgestattet. Die meisten Benzinhäcksler beginnen bei einer Leistung von ca. 4000 Watt, wobei hier nach oben nach sehr viel mehr möglich ist. Sie werden aber meist begrenzt durch das Gewicht das Häckslers, die Transportierbarkeit und durch den Geldbeutel.

Wenn man ein Gerät relativ leicht und ohne einen großen Kraftaufwand transportieren möchte, sind die verhältnismäßig leichtgewichtigen ca. 40 kg des LUX BH 159 (anderen Häcksler wählen) oft ein ausschlaggebendes Kaufargument. Ein Benzinhäcksler schafft es nicht nur kleine Grasschnitte oder Äste zu häckseln, sondern er ist auch in der Lage, größere Zweige mühelos und ohne Kraftaufwand zu verarbeiten.

Benzinhäcksler lassen einen Standortunabhängig arbeiten und haben auch kein Problem voluminöse Äste zu zerkleinern.

Elektrohäcksler

Elekrohäcksler sind darauf spezialisiert, kleiner Gartenabfälle wie Gras, kleine Zweige oder Äste zu zerkleinern. Durch ihre besonderes platzsparende Form können sie in fast jeder Garage eine Platz zur Aufbewahrung finden. Bei ca. 2800 Watt hört die Leitung der meisten Elektrohäcksler auf, aus dem einfache Grund, das aus unserem 220 Volt-Netzstrom einfach nicht mehr rauszuholen ist. In diesem Punkt müssen sie klare Einbusen im Bezug zu Benzinhäcksler hinnehmen.

Das leise arbeiten, welches einem ein Elektrohäcksler ermöglicht, sorgt vor allem bei Privatleuten für große Beliebtheit. Bei dicht besiedelten Gärten und hellhörigen Nachbarn, sicher keine schlechte Variante. Die großen trichterförmigen Öffnungen verhindern meist, das es zu Verstopfungen kommt. Im Vergleich zu Benzinhäckslern können Elektrohäcksler mit einem eher geringen Anschaffungspreis punkten.

Elektrohäcksler sorgen bei kleinen Gartenabfällen für eine leises Arbeiten und schonen zugleich die Umwelt.

Neuen Platz durch den Häcksler

Wenn man einen Häcksler kaufen möchte, dann tut man dies meist aus einem ganz bestimmten und wichtigen Grund. Es soll mehr Platz geschaffen werden. Bäume oder Sträucher können schnell sehr voluminös werden und andere Pflanzen sich bei guten Wetterverhältnissen schnell mal ungewollt ausbreiten.

Durch einen Häcksler lässt sich oft das Ausgangsmaterial um ca. 75% reduzieren, was ein beachtlicher Wert ist. Um großes Gestrüb und Pflanzen zu bekämpfen, ist so eine Volumenreduktion mit Hilfe eines geeigneten Häckslers meist die beste Option.

 


Häcksler kaufen – Sinnvoll oder nicht?

Wenn Sie sich schonmal Gedanken gemacht haben, ob Sie einen Häcksler kaufen sollen, dann kann das eine Sinnvolle Überlegung gewesen sein. Ein Häcksler lohnt sich allerdings nur dann wirklich, wenn Sie einen recht großen Garten besitzen in dem Sie viel Zeit verbringen und es dort genug Bäume bzw. Sträucher gibt, die gut wachsen und jährlich geschnitten werden müssen. Wenn das der Fall ist, können Sie mit einem Häcksler ihre Sträucher kürzen und müssen den Häckselschnitt nicht entsorgen, sonder können ihn als Problemlos wiederverwenden.

Der Häckselreste eignen sich dabei prima als Mulchschicht für Beete. Somit führen Sie den Pflanzen neue wichtige Nährstoffe zu, verschönern gleichzeitig ihr Beet und unterbinden das Unkrautwachstum.


Geld sparen durch Häcksler kaufen

Im ersten Moment denkt man sich, das kann nicht möglich sein. Ich muss mir ein Häcksler kaufen und dabei doch Geld ausgeben?! Das stimmt nicht ganz. Die Anfangsinvestition von einem Häcksler bringt natürlich eine gewisse Summe an Kosten zustande, die man bereit sein muss zu bezahlen. Doch wenn man ihn erst mal besitzt wird man bald merken, dass es sich auf Dauer lohnen kann. Entsorgt man sein Schnittgut in großen Stücken, kann das auf Dauer schnell mal zu Lasten des Geldbeutels gehen.

Ein Häcksler schafft eine Volumenreduktion von bis zu 75%, was einem eine deutlich effektivere Ausnutzung der „Biotonne“ ermöglicht und so Kosten spart. Das entstandene Häckselgut lässt sich noch gewinnbringender verwenden, wenn man es als eigenen Dünner für seinen Garten nutzt. Die gehäckselten Reste lassen sich gut kompostieren und bieten des weiteren guten Nährstoffe für den Boden. So kann die Anschaffung eine künstlichen Düngers vermieden werden.


Anwendungsbereiche

Häcksler bringt unglaublich viele Vorteile mit sich. So lassen sie sich im kleinen, ruhigen Garten wo nur ein paar lästige Äste und Zweige sind aber auch in großen Garten mit rißiger Grünfläche und sehr viele Bäumen nutzen. Zu erwähnen ist auch, das Häcksler nicht nur für Privatleute interessant sind, sonder auch Anwendung und Zuspruch außerhalb der kleinen bzw. großen Gärten finden. So lassen sie sich auf Unterschiedlichste Art auch in Landwirtschaftlichen Betrieb oder im Forstbetrieb verwenden. Mit dem Kauf und Gebrauch des Häckslers, stellt sich automatisch auch die Frage, wo die Abfälle entsorgt bzw. kompostiert werden können.

Im Frühjahr und Herbst müssen die meisten Bäume und Sträucher beschnitten werden, damit sie wieder in Ruhe nachwachsen können. Die abgeschnittenen Äste sind dank der Hilfe des Häckslers ebenso kein Problem mehr, wie entfernte Bäume oder große Sträucher von einem Grundstück.

Der Häcksler kann hier in vielen verschiedenen Bereiche eine deutliche Erleichterung schaffen und einem jedem Menge Arbeit und Stress ersparen.


Welche Kosten kommen beim Häcksler kaufen auf mich zu?

Wer einen Häcksler kaufen möchte hat heute eine große Auswahl an verschiedenen Modellen und so kann man in verschiedenen Preisklassen eine Häcksler kaufen. Wer nicht bereit ist, mehr wie 150 € beim Häcksler kaufen auszugeben, findet schon Modelle in dieser Preisklasse. Derjenige, der etwas tiefer in die Tasche greift, bekommt für sein Geld deutlich mehr Qualität. Preislich gibt es nach oben einige Modelle, die sehr kostspielig sind aber im Grunde kann man sagen, dass die 1000 € Marke beim Häcksler kaufen in der Regel nicht überschritten wird.

Fakt ist, das beim Häcksler kaufen die höherpreisigen Produkte einfach mehr zu bieten haben als die günstigeren.


Welche Gartenabfälle lassen sich Häckseln?

Es lassen sich fast alle Reste die im Garten anfallen Häckseln. Angefangen von den Pflanzenreste hin bis zum Schnittgut kann alles zerkleinert werden. Unterscheiden muss man dabei nur zwischen harte und weichen Abfällen. Harte Reste sind Äste oder Zweige, weiche Reste hingegen sind Laub, Gemüse, Obst oder Blumenschnitte. Beide Häckselreste können unterschiedlich verwendet werden. Ob als Düngemittel oder für den Kompost, hier ist vieles möglich.

 

 


Worauf muss ich beim Häcksler kaufen achten?

Einen Häcksler kaufen oder nicht? Ein Häcksler unterstützt Sie bei ihrer Gartenarbeit und hilft, Gartenreste zu zerkleinern. Es fallen jedes Jahre in den meisten Gärten große Menge an Schnittholz Abfällen an, was für die meisten auch gleichzeitig mit viel Arbeit verbunden ist. Es ist umständlich die ganzen Reste zu Entsorgen und kostet eine Menge Zeit.

Das Schnittgut von Bäumen oder Hecker darf hierbei nicht als unnützer Müll angesehen werden, sonder als natürliche Rohstoffe, die zum Mulchen oder Kompostieren geeignet sind. Wichtig beim Häcksler kaufen ist, das man auf seine Eigenen Bedürfnisse achtet und die Wahl dementsprechend gestaltet. Das Angebot reicht von Modellen von 100€ bis hin zu Modelle die bei 1000€ liegen. Jedoch sollte beim Häcksler kaufen nicht als erstes der Preis ausschlaggebend sein, sondern der Verwendungszweck.

Bei kleineren Gärten mit weniger Schnittgut eignen sich kleinerer Modelle. Sie dienen vorrangig der Zerkleinerung von Grünabfällen, wo man auf jeden Fall eher einen Messerhäcksler empfehlen kann. In größeren Gärten, wo man auch mal dickere Äste hat, eignen sich auch dementsprechend leistungsstärkere Geräte. Hier sprechen wir dann von Walzenhäckslern.

Die Geräuschentwicklung sollte beim Häcksler kaufen immer mit berücksichtigt werden, denn auch hier gibt es deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Sicherheit ist beim Häcksler kaufen auch ein wichtiger Punkt. Hierbei sollte man sich z.B. über eine Rücklauffunktion erkundigen um Verstopfungen zu meiden. In erste Linie sollte auf die Qualität geachtet werden, denn wer hier am falschen Ende spart, wird nicht lange Freude mit seinem Häcksler haben.

Zusammenfassende Checkliste:

  • Messerhäcksler oder Walzenhäcksler
  • Verwendungszweck
  • Lautstärke
  • Geschwindigkeit
  • Sicherheit
  • Qualität
  • Preis-/Leistungsverhältnis

Richtig Häckseln – Worauf muss ich achten? 

Zu Empfehlen ist, dass Sie sich vor der erste Anwendung mit der Bedienungsanleitung vertraut machen. So kann man sich einen kurzen Überblick über das Gerät verschaffen und beugt so unerwarteten Problemen bzw. Risiken vor. Beim Arbeiten mit einem Häcksler wird immer empfohlen, die richtige Sicherheitskleidung zu tragen. Für die effiziente Nutzung eines Häcksler ist der Standpunkt entscheidend. Im Idealfall arbeiten Sie auf einer Glatten und Festen Oberfläche und lassen genügend Platz zwischen sich, dem Häcksler und dem Haus.

Beim Häckselvorgang bitte immer zuerst das unverzweigte Ende der Äste in den Häcksler einführen. Wenn Sie zu große Äste haben, dann zerkleinern Sie diese vor dem Schräddern mit einer Säge, da es sonst zu Problemen beim Häckselvorgang kommen könnte. Altes und hartes Holz lässt sich deutlich schwerer zerkleinern, wie frisch geschnittenes Schnittgut.

Zu viele kleine Äste auf einmal einzuschieben sollte Sie vermeiden, denn das kann schnell zu Verstopfungen führen. Ist dies eingetreten, können Sie einen größeren Ast langsam einschieben. Er wird dann die kleineren mitziehen und die Verstopfung lösen. Wenn es beim Arbeiten zu technischen Problemen kommt, sollten Sie das Gerät ausschalten und in der Bedienungsanleitung nach Lösungen suchen. Wenn der Walzenhäcksler nicht mehr richtig zerkleinert, müsste man über einen Austausch der Gegenplatte nachdenken. Verstopfungen im Messerhäcksler können auf stumpfe Schneideblätter zurückzuführen sein und auf einen Austausch dieser hindeuten.


Kurze Fakten zur Geschichte des Häckslers

Um zu den Anfängen der Landwirt zu kommen, müssen wir weit zurück gehen. Landwirte gab es schon vor 1000 Jahren und es wird sie wahrscheinlich auch noch in 1000 Jahren geben. Die Arbeit war damals anstrengend und die Leute konnten von solchen Helfern wie heute nur Träumen. Die Sense ist der wahrscheinlichste Vorgänger des Häckslers. Doch die Äcker wurden im laufe der Jahre immer größer und die Landwirte bauten nicht nur für sich, sondern für viele weiter Menschen Essen auf ihren Feldern an. Darauf hin wurde eine Art „motorisierter Schneidewagen“ erfunden. Sozusagen ein Vorgänger des Häckslers.

In den 1890er Jahren wurden in Deutschland die erste Häcksler hergestellt. Im Laufe der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, war eine große Verbesserung an der Qualität der Mechanik und den Schneidevorrichtungen der Häcksler zu erkennen. Einen privaten Garten, wie es heute die meisten Menschen haben, gab es früher nicht. Es war ein Privileg der Reichen Leute so einen Garten zu haben, der nicht in erster Linie der Nahrungsbeschaffung dient. Das Bedürfnis einen schönen Garten zu haben, wuchs immer mehr und                                           so entwickelte sich der Gartenhäcksler. Dies war natürlich ein langer Prozess.


Die große Vielfalt beim Häcksler kaufen

Es gibt beim Häcksler kaufen zahlreiche Unterscheide zwischen den einzelnen Produkten. Die Größe der Einfüllöffnung liegt bei den meisten Häckslern zwischen 30 und 45 cm. Manchmal sind diese Öffnungen jedoch nicht ausreichend, wenn es um das zerhäckslen von dickeren Ästen oder Zweigen geht. Es würde einen enormen zeitlichen Nachteil mit sich bringen, wenn man die Äste vor dem häckseln einzeln zerkleinern müsste. Moderne Häcksler verfügen zum Glück auch über breitere Öffnungen von bis zu 55 cm, was das häckseln von größeren Ästen ermöglicht.

Die Leistungsspanne beim Häcksler kaufen ist im laufe der letzten Jahre auch immer größer geworden. Im privaten Gebrauch findet man Häcksler mit einer Leistung von 2800 Watt bzw. 7 PS problemlos. Das Häckselgut wird bei den meisten Häckslern in 50 – 70 Literbehälter landen. Man hat es dabei etwas leichter, wenn der Behälter durchsichtig ist, um zusehen, wann man ihn entleeren sollte. Die Entscheidung beim Häcksler kaufen eher auf einen elektrischen Antrieb oder auf einen Häcksler mit Verbrennungsmotor zurückzugreifen ist, deutlich leichter geworden, da die Qualität der Produkte immer besser geworden ist.

Durch die große Vielfalt beim Häcksler kaufen ist es heute jedem möglich, genau das Produkt zu finden was er sucht

Wohin mit dem Häckselgut? 

Nach dem Häcksel Vorgang entsteht sogenanntes Häckselgut. Verwenden Sie einen Walzenhäcksler, dann fällte etwas gröberes Häckselgut an. Bei Messerhäckslern hingegen entstehen feine Häckselreste. Beide kann man super im eigenen Garten verwenden. In der Natur dienen abgestorbene Pflanzen und Blätter als natürliche Dünnschicht/Schutzschicht für den Boden und nicht anderes ist unser Häckselgut.

Durch eine gleichmäßige Verteilung auf dem Boden erreicht man eine Schutzschicht, die den Boden vor zu starken Sonne und Auswaschung bei Regen beschützt. Unkraut kann so eingeschränkt werden und die Pflanzen sind nicht so anfällig für Krankheiten. Durch das entstandene Häckselgut werden dem Boden wieder die verbrauchten Nährstoffe hinzugefügt. Mithilfe der richtigen Mischung ist das Häckselgut ein super Dünger, was den Pflanzen ein robusteres und stärkeres Wachstum ermöglicht.

 


Pflege und Reinigung

Nur wer mit seinem Häcksler ordnungsgemäß umgeht und sich um ihn kümmert, wird auch auf Dauer Freude an ihm haben. Vor dem Beginn der Reinigung sind allerdings einige Punkte zu beachten.

  • Häcksler sollte auf einem festen Untergrund stehen
  • Schneidewerke sollten still stehen
  • Motor muss ausgeschaltet sein
  • Kein Anschluss ans Stromnetz
  • Zündkerzenstecker abziehen
  • Schutzhandschuhe tragen

Wenn diese Punkte alle erfüllt sind, steht der sicheren und sauberen Reinigung nichts mehr im Weg. Die Entscheidung ein Häcksler kaufen zu wollen heißt allerdings auch, die Reinigung nach jedem gebrauch. Auch hier sind wieder ein paar Punkte zu beachten.

  • Luftschlitze müssen immer frei und sauber sein
  • Kein fließend Wasser verwenden
  • Innen und Außen reinigen
  • Reinigung mit warmen Wasser und einer Bürste/Tuch
  • kein Lösungsmittel verwenden
  • bei Bedarf lose Schrauben nachziehen

Die Einhaltung von ein paar einfachen Grundregeln wird dafür sorgen, dass Sie sehr lange was von ihrem Häcksler haben.


Sicherheit

Vorsorge ist besser als Nachsorge. Beim Häcksler kaufen ist das ein sehr wichtiges Thema. Hierbei kann man durch die Beachtung von ganz einfach und simplen Sachen Regeln nicht viel falsch machen. Zu erst die aller wichtigste Regel. Sie sollte NIEMALS mit der Hand in den Häcksler greifen, während dieser noch in Betrieb ist oder sich noch am Stromnetz befindet. Ein richtiger Standpunkt mit festen Untergrund ist ebenso eine Vorraussetzung. Die richtige Schutzkleidung ist unverzichtbar. Angefangen von einem Augenschutz, der einen vor herrumfliegenden Schnittgut schützen kann. Schutzhandschuhe sollten ebenso getragen werden, um Verletzungen durch die Äste zu vermeiden.

Um keine Probleme mit den Ohren zu bekommen, empfiehlt sich auch das tragen eines Gehörschutzes bei besonders lautstarken Modellen. Achten Sie immer auf die Sicherheitshinweise des Herstellers und wenn Sie einen Häcksler kaufen möchten, denken Sie an daran, dass der Häcksler die Sicherheitszertifikate GS oder CE verfügt.


Lautstärke beim Häcksler kaufen beachten

Beim Häcksler kaufen ist es heute nicht mehr so, das die stärke der Leistung auch automatisch in der Lautstärke wiedergespiegelt wird. Es gibt viele Geräte auf dem Markt die mittlerweile beide Komponenten verbinden könne. Gute Leistung und ein geringer Lärmepegel. Grundsätzlich kann man beim Häcksler kaufen zwischen Walzenhäckslern und Messerhäckslern unterscheiden.

Walzenhäcksler arbeiten leiser und Messerhäcksler sind weitaus lautstarker. Die Lautstärke für einen selber ist oft nicht das Problem. Wenn sie in einer dicht besiedelten Gartensiedlung arbeiten, dann sollten sie einfach mal das Gespräch mit ihrem Nachbar suchen und ihn über ihr Vorhaben aufklären. Gegenseitige Zugeständnisse sind in solchen Situationen meist echte Problemlöser. So kann die Gartenarbeit trotz einer gewissen Lautstärke ohne Probleme funktionieren.


Fazit

Beim Häcksler kaufen sollten Sie darauf achten, das der Häcksler Typ den Anforderungen ihres Gartens entspricht. Messerhäcksler eignen sich eher für Mulchmaterial. Walzenhäcksler hingegen erzeugen gutes Kompostmaterial.

Es sei einem auch geraten, nicht das aller günstigste Modell zu nehmen, sondern beim Häcksler kaufen lieber etwas mehr zu investieren, damit man ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat.

Die Bewertungen sollten dabei vor allem im Bereich Sicherheit und Häckselergebnis gut sein. Wenn dann stimmt, kann man am Schluss noch mit einem Auge auf die Lautstärke schauen und so steht beim erfolgreichen Häcksler kaufen nichts mehr im Weg.


Wer noch weitere Informationen zum Thema Häcksler kaufen haben möchte, der kann sich hier informieren.

="